25.09.18

Haustechnik Leibelt Cup

So schlecht kann das Wetter gar nicht sein

71 Golferinnen und Golfer kommen mit dem Regenschirm auf den Theilberg zum Haustechnik Leibelt Cup

Schmidmühlen (bö) Kurz gesagt, es war ein „Regenschirmturnier“ und es hat allen Spaß gemacht. Denn so  schlecht kann das Wetter gar nicht sein, dass man nicht zum Golfspielen gehen kann. Am vergangenen Sonntag kamen trotz des schlechten Wetters 71 Golferinnen und Golfer auf den Theilberg in Schmidmühlen zum Haustechnik Leibelt Cup.

Gewinner der Bruttowertungen waren bei den Damen Laura Renner aus Regenstauf mit 22 und Marianne Koch aus Amberg mit 16 Bruttopunkten.

Die besten Bruttowertungen bei den Herren erspielten David Pritchard aus Amberg und Harald Thies aus Wenzenbach mit je 26 Punkten.

Gewinner der Nettoklasse A wurde Celina Rosner aus Deuerling vor Rudolf Wotzlawek aus Hohenschambach mit je 37 Nettopunkten vor Rainhard Kämpf aus Nittendorf mit 36 Nettozählern.

Eine sichere Hausnummer war für Stefan Graf aus Ursensollen die Nettoklasse B. Er gewann mit 39 Nettopunkten vor Hermann Schild aus Regenstauf mit 35 und Willy Vogl aus Regensburg mit 34 Nettopunkten.

Die Wertung der Nettoklasse ging an Emanuel Urban vom Golfclub Schloss Auel mit 40 Nettopunkten vor Christian Fruth aus Ebermannsdorf mit 37 und Veronika Leibelt aus Burglengenfeld mit 36 Nettopunkten.