GLC Schmidmühlen nicht zu bezwingen

Gratulation an den GLC Schmidmühlen: Die Gastgeber behielten im Clubvergleich mit dem GC Straubing Stadt und Land e. V. die Oberhand.

Golferinnen und Golfer des Gastgebers gewinnen Clubvergleich mit GC Straubing Stadt und Land e. V. – Am Ende heißt es 307:253 Netto-Punkte

Das ist mal eine klare Angelegenheit gewesen: Bei dem am Freitag veranstalteten Clubvergleichs-Turnier zwischen Schmidmühlen und dem GC Straubing Stadt und Land e. V. haben sich die Spielerinnen und Spieler des Golf- und Landclubs (GLC) Schmidmühlen klar durchgesetzt. Sie setzten sich am Theilberg gegen die niederbayerischen Gäste mit 307:253 Netto-Punkten durch.

„Es war dennoch ein spannender Wettkampf“, freute sich GLC-Präsident Harald Thies, der zusammen mit GLC-Spielleiter Reinhold Scharl die Siegerehrung vornahm. Die Straubinger Vertreter bedankten sich bei den Schmidmühlenern für die Einladung. Beim Clubvergleich wurde ein Teamwettbewerb gespielt, bei dem bei beiden Mannschaften die besten 20 Netto-Ergebnisse in die Wertung einflossen sollten. Nachdem Straubing nur mit acht Golferinnen und Golfer angereist war, wurden entsprechend auch nur acht gewertet.

Für den GLC Schmidmühlen spielten: Mirko Meier 42 Punkte, Michael Sanchez 41, Patrick Barton 40, Sebastian Spiller 39,  Andrea Schmid 37, Marlies Zirngibl 36, Reinhard Kämpf 36 und Christine Thies 36.

Für Straubing erzielten die besten acht Ergebnisse: Johann Wolf 40, Gerhard Berl 36, Josef Thoma 35, Susanne Wolf 34, Anke Spreth 33, Carmen Thoma 32, Manfred Sachsenwenger 28 und Waltraud Freilinger 15.