Golfer erspielen 1200 Euro für die Hochwasser-Hilfe

Charity-Turnier des GLC Schmidmühlen ein voller Erfolg – Spende geht komplett an die bundesweite Organisation „Deutschland hilft“

Der Golf- und Landclub (GLC) Schmidmühlen ist für seine Charity-Aktionen über die Grenzen der Oberpfalz hinaus bekannt. Nach dem im September letzten Jahres durchgeführten Turnier „Spenden statt Klatschen“ für die stillen Helfer der Corona-Pandemie, durch das 4000 Euro an das Klinikum St. Marien in Amberg überreicht werden konnte, engagierte sich der Club nun am Wochenende aktiv für die Opfer der Hochwasser-Katastrophe.

Unter der Regie von GLC-Vereinsmitglied Ulrich Weber wurde spontan ein Herrenturnier organisiert, dessen kompletter Erlös an die bundesweite Hilfsorganisation „Deutschland hilft“ ging. Dank der vielen Spenden der Teilnehmer kam so eine großartige Summe von 1200 Euro zusammen. „Eine erneut wirklich tolle Aktion, die zeigt, dass wir und unsere Mitglieder nicht nur den Golfsport sehen, sondern sich auch sehr gerne sozial engagieren“, so GLC-Marketing-Vorsitzender Frank Käfer dazu.

Die Aktion „Deutschland hilft“ ist ein Bündnis deutscher Hilfsorganisationen mit Sitz in Bonn. Es sammelt für die Opfer der Hochwasser-Katastrophe unter dem Motto „Jetzt spenden & helfen!“.  Wer noch spenden will, kann das gerne unter dem Spendenkonto mit der IBAN: DE62 3702 0500 0000 1020 30  oder online unter www.Aktion-Deutschland-Hilft.demachen.