Nachwuchs-Golfer legen starken Auftritt hin

GLC-Spielleiter Reinhold Scharl (3. V. r.) zeichnete die Sieger des Zweier-Scramble-Turniers um den AKR-Cup aus.

Etablierte müssen sich beim Zweier-Scramble um den AKR-Cup mächtig ins Zeug legen – Zwei Wertungen gehen an die Jugendlichen

Die Nachwuchsspieler des Golf- und Landclubs (GLC) Schmidmühlen kommen immer besser in Form. Beim Zweier-Scramble-Turnier um den AKR-Cup, der am Sonntag am  Theilberg über die Bühne gegangen war, verpassten in der Brutto-Wertung Gianni und Gianfranco Käfer den Sieg nur knapp, sicherten sich aber den ersten Platz in der Netto-Klasse A. Julian und Valentin Moedel entschieden hingegen die Netto-Klasse B für sich.

Der Endspurt der Golf-Saison 2021 ist eingeläutet, wobei die GLC-Talente den Etablierten immer mehr auf die Pelle rücken. In der Brutto-Wertung  blieb es bis zum Schluss spannend, bis sich Reinhold  Scharl und Paul Cormann (41 Zähler) gegen die Käfer-Jungs (38) durchsetzen konnten. „Unsere Nachwuchsarbeit trägt Früchte, unsere Jugendlichen werden immer besser“, freute sich Marketing-Vorsitzender Frank Käfer.

Seine Söhne holten sich mit 55 Punkten den ersten Rang in der Netto-Klasse A. Sie verwiesen die punktgleichen Duos Michaela/Veit Schrödl und Alexander Krell/Peter Nowak (beide 51) auf die weiteren Plätze.

Die Netto-Klasse B wurde erst auf der letzten Bahn entschieden. Dabei hatten die jungen Golfer Julian und Valentin Moedel (58) die Nase vorne und setzten sich gegen die punktgleichen Sebastian Spiller/Florian Gotzler durch. „Wir haben einmal mehr tollen Sport gesehen, der zudem richtig packend war“, sagte GLC-Spielleiter Scharl bei der Siegerehrung.