„Preis des Clubwirts“ eine rundum gelungene Sache

Eine rundum gelungene Angelegenheit war der „Preis des Clubwirts“ des GLC Schmidmühlen, bei dem sich Spielleiter Reinhold Scharl (l.) und Präsident Harald Thies (r.) bei Clubwirt Roland „Kuno“ Konopisky (Mitte) für dessen Unterstützung bedankten.

Patricia Gaillard und Rolf Rosner gewinnen beim Golf- und Landclub Schmidmühlen die Brutto-Wertungen – 91 Teilnehmer aus sechs Vereinen am Start

Perfekte Platzverhältnisse, toller Golfsport und 91 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus sechs Vereinen – das sind die Zutaten gewesen, die den am Pfingstmontag vom Golf- und Landclub (GLC) Schmidmühlen ausgetragenen „Preis des Clubwirts“ kennzeichneten. „Es war ein rundum gelungenes Turnier, nur das Wetter hätte etwas besser sein können“, resümierten Präsident Harald Thies, Spielführer Reinhold Scharl und Clubwirt Roland „Kuno“ Konopisky, nachdem die fünf Klassen ausgespielt waren.

„In Schmidmühlen findet jeder Golfer perfekte Bedingungen rund um den Golfsport. Der GLC ist nicht nur einer der ältesten und traditionsreichsten Clubs, sondern auch ein Club mit Weitblick und modernem Denken“, so Thies weiter. Wie angesagt der GLC trotz der Corona-Krise ist, zeigte sich auch am Montag beim Turnier um den „Preis des Clubwirtes“, an dem neben dem Gastgeber auch Spielerinnen und Spieler aus den Clubs Bad Abbach-Deutenhof, Gut Minoritenhof Sinzing, Schlossgut Lenzfried, Wagenfeld und Gut Westerhart teilnahmen.

Dabei siegte in der Brutto-Wertung der Damen Patricia Gaillard vom GLC Schmidmühlen (20 Punkte). Sie verwies ihre Teamkolleginnen Theres Eiletz (14) und Petra Zenger (14) auf die weiteren Plätze. Der Sieg in der Brutto-Wertung bei den Herren ging mit 28 Punkten an den Schmidmühlener Rolf Rosner. Zweiter wurde der punktgleiche Hans Dechant (28), gefolgt von Harald Pirzer (25) – beide aus Schmidmühlen.

Die Netto-Klassen A, B und C waren hingegen nahezu ausnahmslos fest in Schmidmühlener Hand: Hans Schuller (40) hatte in der Klasse A vor Mirko Meier (39) und Hans Dechant (37) die Nase vorne. In der Netto-Klasse B setzte sich Theres Eiletz (39) knapp vor Petra Zenger (38) und Rostislav Piskacek (37) durch. Die Netto-Klasse C entschied Agnes Graf (41). Auf den weiteren Plätzen folgten Michael Haselbeck (40) aus Wagenfeld und Alexander Grell (38) vom Gut Westerhart.