Unsere Weihnachtsfeiern 2019!

Rund 100 Mitglieder folgten der Einladung des GLC Schmidmühlen zur Weihnachtsfeier, bei der Spielleiter Reinhold Scharl (stehend) und Präsident Harald Thies (mittlere Reihe, r. sitzend) ein paar Überraschungen parat hatten.

Wochenende der Überraschungen beim GLC Schmidmühlen

Golfclub präsentiert bei Weihnachtsfeier neuen Chef-Greenkeeper – 40 Nachwuchsgolfer werden vom Nikolaus beschenkt – Mitgliederversammlung für März geplant

Wochenende der Weihnachtsfeiern und Überraschungen beim Golf- und Landclub (GLC) Schmidmühlen: Ein vorweihnachtliches Präsent hatte GLC-Präsident Harald Thies am Samstagabend für die Erwachsenen parat, ehe am Sonntagmittag der Nikolaus die Nachwuchsspieler mit Geschenken bescherte.

Doch der Reihe nach: Über 100 Gäste fanden am Samstag den Weg an den Theilberg ins weihnachtlich geschmückte Clubheim. Dort begrüßte Spielleiter Reinhold Scharl zunächst die Gäste und danke dabei den Sponsoren und Mitgliedern für deren Einsatz. „Ohne Euch und Euer Engagement geht es nicht“, machte er deutlich. Scharl blickte auch kurz auf die Saison 2020 und ließ anklingen, dass der Veranstaltungskalender voll sei und es „jedes Wochenende ein Turnier“ geben werde.

GLC-Präsident Thies, der für Mitte März 2020 die Mitgliederversammlung ankündigte, ging auf das Motto der Weihnachtsfeier ein: „Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben!“, sagte er. Er meinte damit die Verbindungen zwischen den Menschen im GLC, im Verein und zu den Sponsoren. „Wir haben so ein sehr erfolgreiches sportliches Jahr hinter uns gebracht“, unterstrich Thies.

Das sei mit dem Höhepunkt, der 50-Jahr-Feier, garniert gewesen – ein gelungenes Fest, das den GLC weit über Schmidmühlens Grenzen hinaus bekannt gemacht habe. Wie bekannt der Golfclub inzwischen ist, zeigte sich, so der Präsident, auch bei der Suche eines Nachfolgers für den nach Füssen gewechselten Greenkeeper Nui Ferici. „Ab Januar haben wir einen neuen Mann“, freute sich Thies. Mit Martin Schön komme ein Chef-Greenkeeper, der auf über eine 20-jährige Erfahrung zurückblicke.

Am Sonntag begrüßten dann die GLC-Vorstandsmitglieder Reinhard Kämpf und Frank Käfer sowie Spielführer Scharl und Jugendtrainer Wolfgang Kollerbauer die GLC-Nachwuchsgolfer und bedankten sich für das Engagement und den Trainingsfleiß. Käfer wies erneut darauf hin, dass die Jugendarbeit sehr wichtig sei und künftig noch wichtiger werde, „um das zu halten, was gerade schon existiert“. Ohne Nachwuchs im Golf werde es sicher nicht weitergehen. „Gott sei Dank ist dies bei uns nicht so, denn es sind viele engagierte Kinder regelmäßig im Training“, so Käfer.

Als kleines Dankeschön beschenkte der Nikolaus die Kinder mit kleinen Päckchen und neuen Polo-Shirts aus dem Pro-Shop. In weihnachtlicher Stimmung gab es ein gemeinsames Essen und im Anschluss Kinderglühwein und Plätzchen aus der Weihnachtsbäckerei. „Unser Dank gilt auch allen Eltern, Betreuern und Trainern, die sich das ganze Jahr, um die Zukunft unseres Nachwuchses gekümmert haben“, sagte Käfer abschließend.